Mehr Natur, mehr Herz, mehr Winter!

3 Seen Gebiet im Winter  Foto: Chiemgau Tourismus e.V

3 Seen Gebiet im Winter
Foto: Chiemgau Tourismus e.V

Ob mit Schnee oder ohne, bei klirrender Kälte oder wärmendem Sonnenschein: Das winterliche Oberbayern hinterlässt mit seinem facettenreichen Aktiv-Angebot von hochalpin bis städtisch-originell, seinen kulturellen Genüssen und der einzigartigen Landschaft bei jeder Witterung einen bleibenden Eindruck. Familiäre Skigebiete mit persönlicher Note, eine perfekte Infrastruktur – ideal für den autofreien Urlaub – und kreative Angebote rund um Kulinarik, Tradition, Wellness und sanftes Naturerleben machen die Destination auch in der kalten Jahreszeit zu einem der attraktivsten Urlaubsziele Europas.

Ob meditativ oder auf königlichen Spuren, auf der romantischen Höhenloipe oder der nächtlichen Flutlichtrunde – mit hunderten von Loipenkilometern hat der Langlauf in Oberbayern einen ganz besonderen Stellenwert. So lockt der Chiemgau mit über 500 Kilometern perfekt gepflegten Loipen, Flutlicht-Langlauf und Biathlonkursen in der Chiemgau Arena. Im Berchtesgadener Land hat fast jedes Dorf schneesichere Loipen. Die malerische Region Tegernsee Schliersee hat sich mit zwei neuen Langlauf-Zertifikaten auf die Nordic-Sportler eingestellt: Spezialisierte Gastgeber und Experten, die perfektes Material für die Loipe bieten, tragen die Labels „Langlauffreundlicher Betrieb“ und „Geprüfter Skiverleih Nordisch“. Ein besonderes Erlebnis: Die Bayrischzeller Route 36 – eine abwechslungsreiche 36-Kilometer-Tour für Läufer mit Ausdauer. Die 260 Loipenkilometer im Tölzer Land führen unter anderem durch die romantische Jachenau und rund um den Sylvenstein-Stausee, wo es bereits König Ludwig II gefallen hat. Sehr beliebt ist auch die sogenannte Kanada-Loipe, deren Kulisse an die Rocky Mountains erinnert. Gemütlich geht es auf den Loipen im Pfaffenwinkel zu und wer auf den Spuren Magdalena Neuners skaten möchte, wird beim Gäste-Biathlon im Langlaufzentrum Kaltenbrunn bei Garmisch-Partenkirchen fündig.

Auch Schneeschuhwandern wird in der Region immer beliebter und Jahr für Jahr gibt es mehr Anbieter für Leihausrüstung und geführte Touren. Wintersportler schätzen nicht nur den besonderen Zugang zur Natur, den die Sportart mit sich bringt – viele suchen auch nach einer ruhigeren, weniger invasiven Art des Wintersports. Besonders aussichtsreiche Touren bieten die Berge rund um Tegernsee und Schliersee, der berühmte Herzogstand mit Blick auf Kochel- und Walchensee im Tölzer Land und natürlich die majestätische Bergwelt im Berchtesgadener Land. Für Einsteiger und alle, die nicht so hoch hinaus möchten, bietet sich die idyllische Tour „Lenggrieser Schneeschuh-Traum“ an. Eine attraktive Rundtour mit außergewöhnlicher Einkehrmöglichkeit ist der Bayrischzeller Höhenweg rund um das urig-schicke Sillberghaus mit eigenem Almbad.

Mehr Informationen unter
www.oberbayern.de
www.chiemgau-tourismus.de
www.berchtesgadener-land.com
www.gapa.de
www.tegernsee-schliersee.de
www.inn-salzach.com